• Vergabe Initiativpreis 2019

  • Unser Limesprojekt von 2012 mit neuer Beschriftung!

  • Unser Limesprojekt von 2012 – immer noch ein richtiger “Hingucker”!

  • Unser “Dreamteam” auf dem Weihnachtsmarkt der Vereine in Schorndorf – Dezember 2018

Neues von den Welzheimer Lions

Unser Lions Club Welzheim

Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wofür die blau-gelbe Anstecknadel mit dem “L” steht. Wir möchten Ihnen gerne erzählen, wie die Lions entstanden sind, was hinter der Lions-Idee steckt und wer wir Lions sind.

Historie

Unser Lions Club Welzheim wurde im Jahre 1987 gegründet und engagiert sich seit dieser Zeit für hilfsbedürftige Menschen und soziale Einrichtungen in unserer Region, bei denen wir wissen, dass unsere Hilfe gebraucht wird und auch nachhaltig etwas Gutes bewirkt wird. Die heute 33 ehrenamtlichen Mitglieder des LC Welzheim decken Berufe eines breiten gesellschaftlichen Feld ab. Unsere Lions Freunde stammen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen. Die meisten Lions-Freunde sind selbstständig, dies ist aber ausdrücklich keine Voraussetzung im Club. Ebenso ist es für uns nicht von Bedeutung nur einen Vertreter einer Berufsgruppe im Club zu haben.

Entscheidend ist für uns der einzelne Mensch, sein Verhalten innerhalb der Gruppe und seine Bereitschaft sich für unsere gemeinsame Sache einzubringen. Wir helfen insbesondere dort, wo staatliche Unterstützung ihre Grenzen findet. Dabei geht es nicht nur um ein rein finanzielles Engagement sondern auch durch tatkräftige Unterstützungen helfen wir! So wurde zum Beispiel am Welzheimer Stadtrand in der Nähe des Rötelfeld-Kastells durch die Welzheimer Lions ein Stück des römischen Grenzwalls nachgebaut. Neben diesem persönlichen Engagement unserer Mitglieder organisieren wir unter anderem Konzerte und Veranstaltungen, deren Erlöse zu 100% an genau diese Menschen fließen.

Lions-Idee

Die Lions-Idee lebt davon, dass sich Menschen auf der ganzen Welt dafür einsetzen anderen zu helfen. Gerade in der heutigen Zeit ist diese Haltung nicht selbstverständlich. Unser Club ist grundsätzlich daran interessiert neue Mitglieder zu gewinnen.

Für die Mitgliedschaft in einem Lions Club bedarf es einer persönlichen Einladung. Neue Interessenten werden meist von Lions-Freunden vorgeschlagen, sie können sich aber auch direkt an den Club Präsidenten wenden. Es folgt eine intensive, gegenseitige Kennenlernphase, in der wir die Interessenten mehrfach zu Clubabenden einladen.
Erst wenn beide Seiten komplett davon überzeugt sind, dass wir zueinander passen erfolgt die Aufnahme im Club.

Unser Clubleben ist von einer freundschaftlichen Verbindung geprägt. Neben dieser Freundschaft vereint uns der gemeinsame Wunsch Gutes zu tun.

Wir haben uns deshalb gemeinsam dem internationalen Motto der Lions – „we serve“ – verpflichtet.

Während die Clubabende der Information und des Austausches untereinander dienen und damit stets die Sensibilität im Club für gesellschaftliche Entwicklungen und Möglichkeiten der Hilfe schärfen, sind die Exkursionen willkommene Gelegenheit sich einander näher kennenzulernen.
Die Vereinsarbeit selbst ist notwendig, um gemeinsame Activities und Hilfsmaßnahmen effektiv für die Hilfsbedürftigen einsetzen zu können.

Clubleben

Unser Clubleben zeichnet sich durch vier wesentliche Bereiche aus: die regelmäßigen Clubabende, die jährlichen Exkursionen, die Activities und schließlich die Arbeit innerhalb der Organisationsstruktur.

Wir Lions treffen uns zweimal im Monat um unsere ehrenamtlichen Aktivitäten zu planen und zu organisieren oder uns in geselliger Atmosphäre untereinander auszutauschen. Im Rahmen der Clubabende finden darüber hinaus Vorträge von Lions-Freunden und Gästen zu gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Themen statt.

Oder wir besuchen gemeinsam Ausstellungen und dergleichen, die das Interesse der Mitglieder treffen.

Und somit unser Verständnis und unsere Kenntnis kultureller und gesellschaftspolitischer Zusammenhänge erweitern sowie unseren Zielen dienen. Die Begegnung in einer von gegenseitigem Respekt getragenen vorurteilsfreien und freundschaftlichen Atmosphäre liegt uns am Herzen. Dies ist aus unserer Sicht eine Voraussetzung um unsere Ziele und Aufgaben zu erreichen und umzusetzen.

Wir stellen auf vielen öffentlichen Veranstaltungen unsere Projekte vor. Informieren Sie sich über unsere Projekte, nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich in einem persönlichen Gespräch die Ziele und Aufgaben erläutern. Gern werden wir Sie zu einer der nächsten Veranstaltungen einladen.

Lions international

Am 7. Juni 1917, inmitten der schrecklichen Ereignisse des Ersten Weltkriegs, hat ein Versicherungskaufmann namens Melvin Jones in Chicago 22 bis dahin auf Geselligkeit und gute Geschäfte ausgerichtete Clubs aus neun US Bundesstaaten dazu aufgerufen, sich zur “Association of Lions Clubs“ zusammenzuschließen. Seine Idee von einer „Elite mit sozialer Verantwortung“, von Solidarität mit Schwächeren, von Toleranz und internationaler Verständigung, hat sich in wenigen Jahrzehnten über die ganze Welt ausgebreitet und bis heute 1,4 Mio. Mitglieder in rund 46.000 Clubs in mehr als 200 Ländern und Territorien gewinnen können.

Die Lions verstehen sich als eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken. Lions helfen. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt – Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mit- menschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt. Mehr über die internationalen Projekte der Lions-Clubs erfahren Sie hier!